Das Morgen ist immer schon jetzt

Titel: Das Morgen ist immer schon jetzt

Autor: Patrick Ness

Verlag: cbj

Anzahl Seiten: 317

 

Klappentext

Was, wenn man NICHT einer der Außerwählten ist, wie sie immer in den Büchern beschrieben werden? Wenn man nicht der Held ist, der sonst üblicherweise die Zombies bekämpft, oder die Seelenesser oder was immer gerade das nächste unheilbringende Wesen sein mag, das die Welt bedroht. Was, wenn man einer ist wie Mikey? Der einfach nur seinen Abschluss hinbekommen möchte und zum Schulball gehen und vielleicht irgendwann den Mut aufbringen, Henna um ein Date zu bitten – bevor irgendjemand die Schule in Schutt und Asche legt. Wieder mal. Denn manchmal gibt es stinknormale Probleme, die echt wichtiger sind als der nächste Weltuntergang, und angesichts derer man erkennt, dass das eigene ganz normale Leben absolut einzigartig und außergewöhnlich ist.

 

Über den Autor

Patrick Ness wuchs in den Vereinigten Staaten und auf Hawaii auf. Seit Ende der 90er-Jahre lebt er in London und ist dort als Literaturkritiker für die Tageszeitung The Guardian tätig. Für seine Kinder- und Jugendbücher wurde er mehrfach ausgezeichnet, er gewann unter anderem den renommierten Costa Children’s Book Award und war auf der Auswahlliste für die Carnegie Medal.

 

Meine Meinung

1. Inhalt

Die Grundidee finde ich grandios! Das Buch wird in der Ich-Perspektive eines Aussenstehenden geschrieben. Am Anfang vom Kapitel hat man immer eine Zusammenfassung, was in diesem Kapitel bei den Helden passieren wird. Doch erleben tut man es mit den Aussenstehenden, weshalb man genau so wenig weiss wie die Hauptpersonen. Erst am Schluss der Geschichte werden beide ‚Parteien‘ vereint. Am Anfang wird man gnadenlos ins kalte Wasser geschmissen. Man landet in einem Gespräch zwischen Mikey, Henna, Mel und Jared und hat am Anfang keinen blassen Schimmer wer wer ist und um was es geht. Deshalb war der Einstieg in das Buch echt schwierig. Da das Cover und der Klappentext nicht viel aussagen, dachte ich, die Geschichte entwickelt sich in eine ganz andere Richtung. Spätestens als man über Jareds Abstammung mehr herausfindet, wird einem bewusst, dass das Buch anders ist als man es sich vorstellt.

2. Schreibstil

Ich war mir lange nicht sicher, wie ich das Buch finden soll, was mit dem Schreibstil zusammenhängt. Patrick Ness schreibt sehr speziell. Sein Schreibstil hat etwas, was man nicht wirklich beschreiben kann. Am Anfang hat es mich ein wenig abgeschreckt und mir viel es schwer in die Geschichte hineinzukommen. Doch im Laufe der Geschichte habe ich daran Gefallen gefunden und ist für mich zu einem klaren 5-Sterne Buch geworden. Wie gerade angedeutet, fehlt mir das richtige Wort um den Schreibstil zu beschreiben…Also wenn ihr eines habt, schreibt es in die Kommentare. 😉

3. Hauptpersonen

Mikey

Mikey ist ein bodenständiger Junge, der seine Familie und seine Freunde über alles liebt und schätzt. Doch er hat einige Probleme, auf die ich nicht näher eingehen werde, da ich es toll fande, alle Personen selbst kennenzulernen. Er hat Angst vor der Zukunft und wächst ganz besonders durch seine Ängste zu einem reifen Mann heran.

 

Mel

Mel, die Schwester von Mikey, hat mit ihren eigenen Problemen zu kämpfen und versucht diese zu überspielen. Sie liebt ihren Bruder über alles und ist immer für ihn da. Vermutlich durch ihre Vergangenheit ist sie die reifste von allen. Mel ist meine Lieblingsperson, denn auf einer Seite ist sie genau das Gegenteil von mir, doch auf der anderen so ähnlich wie ich, dass wir Schwestern sein könnten.

 

Henna

Henna hat keine Ahnung, wer sie ist und was sie will. Sie hat sich gerade erst von Tony, der ihr einen Heiratsantrag gemacht hat, getrennt und findet denn Neuen auf der Schule, Nathan, auch ziemlich hübsch und nett. Doch da ist dann auch noch Mikey… Durch diese ganze Typengeschichte lernt sie sich im Laufe der Geschichte selber kennen und wird um ein ganzes Stück selbstbewusster.

 

Jared

Jared ist mit Abstand der speziellste von allen. Alle die dieses Buch gelesen haben, wertem mir da zustimmen. Nicht nur wegen seiner Abstammung, sondern auch wegen anderen Eigenschaften, gefällt er mir echt gut und ist der Charakter, der meiner Meinung nach am Besten ausgearbeitet ist. Lasst euch von ihm überraschen ;).

 

Fazit

Wie schon oben angekündigt, ist es für mich ganz klar ein 5-Sterne Buch. Ich liebe es, denn es ist etwas gaaanz Besonders. Ich denke ich werde die Geschichte noch oft rereaden!

 

xoxo Gioia :*

Advertisements

One thought on “Das Morgen ist immer schon jetzt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s