Lesemonat Januar

Hey ihr LiebenBildschirmfoto 2017-02-11 um 15.29.13.png

Heute geht es um meinen Lesemonat Januar. Ich weiss ich bin ein bisschen spät dran, aber lieber später als nie 🙂 Viel Spass und schreibt mal in die Kommentare, welche Bücher ihr im vergangenen Monat gelesen habt!

Im Januar habe ich 6 Bücher gelesen. Zusammengerechnet waren es 2466 Seiten, was 79.5 Seiten pro Tag macht. 

 

Wie Sterne so golden – Marissa Meyer – 5/5 Sterne

Dieses Buch ist der 3. Teil der Luna-Chroniken. Ich liebe diese Reihe über alles! Ich mag es total, wie immer mehr Protagonisten zusammenkommen und sich das alles verknüpft mit den Folgebänden. Obwohl es mich zerstört hat, was mit Scarlet passiert ist! Und an die, welche der Reihe noch keine Chance gegeben haben, macht das! Ihr werdet es nicht bereuen. 

 

begin again – Mona Kasten – 4/5 Sterne

Ich mag Mona Kasten sehr. Ich finde sie kommt total sympathisch rüber und ich finde es toll, dass sie endlich ein Buch geschrieben hat, dass mich anspricht. Die Geschichte ist sehr gelungen, da es aber viele Bücher gibt, die in etwa in die gleiche Richtung gehen, hatte das Buch eine grosse Konkurrenz, weshalb es von mir nicht die volle Punktzahl bekommen hat. Dennoch wurmt es mich, dass der 2. Teil immer noch ungelesen in meinem Regal steht!

 

Finding Cinderella – Colleen Hoover – 4.5/5 Sterne

Ich habe dieses Buch schon auf englisch gelesen, weshalb ich wusste, was auf mich zukommt. Trotzdem hat mich die Geschichte von Six und Daniel total mitgenommen. Meiner Meinung nach gibt es aber weit bessere Bücher von Colleen Hoover, weshalb es da ein bisschen Abzug gibt, dennoch ist das Buch eine wundervolle Kurzgeschichte!

 

Monday Club, Der zweite Verrat – Krystyna Kuhn – 5/5 Sterne

Dieses Buch ist der 2. Teil der Monday Club Trilogie, die ich über alles liebe! Ich kann es kaum erwarten bis der 3. Teil erscheint! Ich finde die Geschichte total spannend und aussergewöhnlich, jedenfalls habe ich noch keine ähnliche Geschichte gelesen. Ich finde Krystyna Kuhn hat unglaublich gut recherchiert, was alles sehr glaubhaft macht, obwohl ich das Gefühl habe, dass sich die ganze Geschichte in Richtung Fantasy entwickelt. 

 

Letztendlich sind wir dem Universum egal – David Levithan – 3.5/5 Sterne

Mich hat die Geschichte am Anfang total fasziniert, doch irgendwann war es ziemlich langweilig. Ich hätte mir ein schöneres Ende für den Protagonist gewünscht, doch mit dem eigentlichem Ende war ich mehr als zufrieden. Dennoch ist es keine Geschichte, die man unbedingt gelesen haben sollte!

 

Léon & Claire, Er trat aus den Schatten – Ulrike Schweikert – 3/5 Sterne

Zu diesem Buch gibt es auch eine Rezension auf meinem Blog, weshalb ich hier nicht so viel dazu schreibe. Mich hat die Geschichte nicht überzeugt, aber ich habe den Schauplatz Paris geliebt. 

 

So das war’s mit meinem Lesemonat!

Peace out – Gioia

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s